Deutsch lernen im Matheunterricht mit dem kleinen Mathe-Sprachführer

Mathe zu lernen (und zu lehren) ist so schon nicht ganz einfach. Wenn man nun aber noch Flüchtlingskinder in der Klasse hat, stehen die Chancen, dass sie im Unterricht wirklich mitkommen, nicht gerade gut. Deshalb hat der Cornelsen-Verlag den kostenlosen „Kleinen Mathe-Sprachführer“ herausgebracht, der ihnen den Matheunterricht erleichtern soll.

Weiterlesen …

Zweisprachige Bilderbücher kostenlos zum Download

Kinder, die nach langer Flucht hierher kommen, finden in den Heimen mittlerweile zwar oft ein paar Bücher zum Stöbern vor. Doch gibt es die nur in einer ihnen noch ganz fremden Sprache, auf Deutsch. Eine Initiative will das ändern und bietet zweisprachige Bilderbücher kostenlos zum Download an.

Weiterlesen …

Läuft im Osten: Refugee-Lauftreffs – Integration durch Sport

Das einseitige und meist sehr negative Bild „des Ostens“ in den Medien und sozialen Medien tut all jenen großes Unrecht, die kreativ und mit viel Elan die Flüchtlinge bei ihrem Neustart hier unterstützen. Eine Gruppe z. B. hat in mehreren Städten im Osten dafür gesorgt, dass es eine Integration durch Sport gibt: durch Refugee-Lauftreffs. Läuft im Osten!

Weiterlesen …

Hier spielt die Musik: mit Spendentrommel, Shantys und Fußball für Flüchtlinge in Lohne (Oldb.)

In Lohne (Oldb.) sind schon lange Flüchtlinge untergekommen, doch jetzt brannte auch hier ein Haus lichterloh. Eine syrische Familie kann deshalb nach ihrer Flucht vor Krieg und Gewalt noch immer keine Ruhe finden. Aber auch in Lohne helfen Menschen den Flüchtlingen ganz selbstverständlich: als Hauspat_innen, mit Spendentrommel, Shantys und Fußball.

Weiterlesen …

Vom Willkommens-Flohmarkt bis zum Refugee-Lauftreff: Chemnitz hilft Flüchtlingen

In Einsiedel, einem Stadtteil von Chemnitz, wurden gerade mehrere Brandsätze auf das Gelände eines bewohnten Flüchtlingsheims geworfen. Doch auch in Chemnitz, wie überall in Deutschland, gibt es sehr viele Menschen, die sich für die Flüchtlinge einsetzen: vom Willkommens-Flohmarkt bis zum Refugee-Lauftreff – Chemnitz hilft Flüchtlingen.

Weiterlesen …

Ich suche noch Übersetzer_innen, u. a. für Arabisch!

Meine erste Suche nach ehrenamtlichen Übersetzer_innen war sehr erfolgreich. Der Frauenrechte-Flyer „Geh deinen Weg! Deine Rechte als Frau in Deutschland“ konnte dank ihrer Hilfe schon in einigen Sprachen erscheinen. Doch aus Zeitgründen mussten andere leider wieder absagen. Deshalb suche ich noch einmal Hilfe für Arabisch und einige andere Sprachen.

Weiterlesen …

So können Flüchtlinge selbst aktiv werden

Immer wieder fragen mich Flüchtlinge, wie sie selbst aktiv werden können. Denn für die meisten von ihnen sind das erzwungene Nichtstun, die Langeweile und die Unsicherheit auf Dauer unterträglich, wenn sie doch nichts weiter wollen, als sich ein normales, selbstbestimmtes Leben in Frieden aufzubauen. Deshalb stelle ich hier ein paar Ideen vor, wie Flüchtlinge aktiv werden können: So können Flüchtlinge selbst aktiv werden.

„openTransfer CAMP – Refugees“: ein Barcamp für Helfer_innen in der Flüchtlingshilfe

Viele Hilfsprojekte bilden sich derzeit neu – doch sie beginnen bei Null und tauschen sich oft nicht mit anderen aus. Damit sie aber das Rad nicht neu erfinden müssen, bietet die Stiftung Bürgermut eine Möglichkeit zum Austausch von Erfahrungen und Tipps. Zum zweiten Mal organisiert sie ein Barcamp, eine offene Tagung für Helfer_innen in der Flüchtlingshilfe: das „openTransfer CAMP – Refugees“.

Weiterlesen …

„Geh deinen Weg! Deine Rechte als Frau in Deutschland“ – Infoflyer für weibliche Flüchtlinge

Wie schon zu Zeiten der Gastarbeiter in den 1960er und 70er Jahren wird von den Frauen, die derzeit zu uns flüchten, kaum oder gar keine Notiz genommen. Doch benötigen gerade sie die stärkste Unterstützung. Denn viele der weiblichen Flüchtlinge hatten bislang wenige oder gar keine Rechte. Um sie zu stärken, habe ich den Flyer „Geh deinen Weg! Deine Rechte als Frau in Deutschland“ zum kostenlosen Download bereitgestellt.

Weiterlesen …

Demokratie in der Massenunterkunft: das Flüchtlingsparlament von Markt Schwaben

Überforderte Behörden, Ehrenamtliche am äußersten Limit, Flüchtlinge, deren Alltag von Unselbstständigkeit und Zukunftsangst bestimmt ist: keine gute Mischung. In einer Massenunterkunft im oberbayerischen Markt Schwaben hat sich nun ein Parlament gegründet, das den Flüchtlingen eine demokratische Stimme gibt: das Flüchtlingsparlament.

Weiterlesen …

Mehrsprachige Gesundheitsinformationen für Flüchtlinge

Ob Impfschutz, HIV-Gefahr oder Verhütung – die Verständigung über diese Themen mit Flüchtlingen ist mangels Sprachkenntnissen oft schwierig. Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung stellt deshalb für Fachkräfte, Ehrenamtliche und Flüchtlinge zahlreiche, oft mehrsprachige Informationen zur Verfügung.

Weiterlesen …

Vom Kulturtreff bis zum Internationalen Café – Hemmoor engagiert sich für Flüchtlinge

Auch in Hemmoor hat im Januar eine geplante Flüchtlingsunterkunft gebrannt – noch weiß man nicht, wer dahinter steckt. Doch auch in Hemmoor gibt es schon seit einigen Jahren ein großes ehrenamtliches Engagement für Flüchtlinge. Und die Gemeinde finanziert sogar vom Aufenthaltsstatus unabhängige Deutschkurse.

Weiterlesen …

Clausnitz – Hilfe für Flüchtlinge schon vor ihrer Ankunft

Das sächsische Dorf Clausnitz geht derzeit durch alle Medien, weil eine Gruppe herzloser Feiglinge den Schwächsten unserer Gesellschaft, den ankommenden Flüchtlingen, ein Grundrecht zu verweigern versuchte: das Recht auf Schutz und Aufnahme in diesem Land. Doch auch in Clausnitz gibt es Menschen, die sogar lange vor Ankunft der Flüchtlinge mit der Hilfe begonnen haben.

Weiterlesen …

Flüchtlingen helfen – so gelingt das

„Wir schaffen das!“, sagte Angela Merkel, und tagtäglich beweisen die Ehrenamtlichen in der Flüchtlingshilfe, dass die Bundeskanzlerin recht hat. Und doch wird der Satz permanent hinterfragt, von Rechtsextremen, von verfrüht wahlkämpfenden Politiker_innen, aber auch von Ehrenamtlichen selbst. Wie es klappen kann, dieses „Wir schaffen das!“, zeigt das Buch „Refugees welcome!“ des ehrenamtlichen Helfers Mathis Oberhof.

Weiterlesen …

Bautzen ist bunt, hilft Flüchtlingen und stellt sich offen gegen Rechts

In manchen Orten wird die Ankunft von Flüchtlingen stärker bekämpft als anderswo – in Bautzen zum Beispiel, wo, laut Spiegel Online, Schaulustige den Brand eines zukünftigen Flüchtlingsheims bejubelt haben. Umso beachtenswerter, dass es auch in diesen Orten Leute gibt, die ihre Menschlichkeit noch nicht verloren haben und den Flüchtlinge selbstverständlich helfen.

Weiterlesen …

In eigener Sache: Übersetzer_innen für Flyer gesucht!

Für einen Informationsflyer für weibliche Flüchtlinge suche ich ehrenamtliche Übersetzer_innen, die den deutschen oder englischen Text in die jeweiligen Sprachen der Geflüchteten übersetzen. Kennen Sie jemanden, die_der sehr gut übersetzen kann und mir hierbei ehrenamtlich helfen würde? Um diese Sprachen geht es:

Weiterlesen …

Tipps für die Unterstützung von Flüchtlingen mit LSBTTI*-Hintergrund (Queer Refugees)

Menschen, die in ihrer Heimat aufgrund ihrer sexuellen Identität diskriminiert, verfolgt, terrorisiert, bestraft oder sogar getötet werden, finden nicht automatisch Schutz in Deutschland. Denn auch hier können sie Ablehnung und Gewalt erleben. Eine Broschüre gibt Ihnen Tipps für die Unterstützung, wie Sie Menschen ganz unterschiedlicher sexueller Identitäten unterstützen können.

Weiterlesen …

Online-Vorbereitungskurs für ehrenamtliche Deutschlehrer_innen in der Flüchtlingshilfe

Viele Menschen, die Flüchtlingen gerne Deutschunterricht geben würden, trauen sich das nicht zu, weil sie so etwas noch nie gemacht haben. Ich ermutige sie immer, es trotzdem zu tun. Denn die Flüchtlinge müssen keine Doktorarbeit schreiben, sondern lernen, unsere Sprache zu verstehen und zu sprechen. Ein kostenloser Online-Vorbereitungskurs kann den Ehrenamtlichen nun dabei helfen.

Weiterlesen …

Kostenloser Mini-Dolmetscher für sechs Sprachen: Albanisch, Arabisch, Englisch, Französisch, Russisch, Serbisch

Was heißt Spielplatz auf Arabisch? Oder Ausländerbehörde, Unterschrift oder „Bitte sei pünktlich“? Oder Wickelraum oder „Hast du Hunger?“ Oft ist die erste Verständigung zwischen Helfer_innen und Flüchtlingen schwer. Ein kostenloser Mini-Dolmetscher für Albanisch, Arabisch, Englisch, Französisch, Russisch und Serbisch kann da aushelfen.

Weiterlesen …

Flüchtlingsfrauen aus ihrer Isolation holen: z. B. durch Besuchsdienste

Die Frauen der Gastarbeiter hatten nie eine Chance. Sie waren für Staat, Politik und Wirtschaft uninteressant. Deshalb sind so viele von ihnen bis heute isoliert, sprechen kaum Deutsch und haben keine deutschen Freund_innen. Damit dies mit den Flüchtlingsfrauen nicht auch geschieht, kann ein Besuchsdienst eine große Hilfe sein.

Weiterlesen …

Translate »