Start with a friend – Tandems zum Start der Flüchtlinge im neuen Land

90 Tandems sind es (Stand September 2015), die derzeit durch Berlin ziehen: „Start with a friend“ bildet menschliche Tandems aus Einheimischen und Flüchtlingen, die gemeinsam die Stadt erkunden, Deutsch sprechen (lernen), Wohnungen, Kindergarten- und Praktikumsplätze suchen und zusammen den Behördenmarathon durchstehen.

Weiterlesen …Start with a friend – Tandems zum Start der Flüchtlinge im neuen Land

#LaGeSo – Wie Sie am Landesamt für Gesundheit und Soziales in Berlin aktuell helfen können

Die Lage am Sozialamt Berlin-Moabit (#LaGeSo) war chaotisch: Temperaturen an die 40 Grad Celsius, kein Wasser, keine Nahrung und Hunderte Flüchtlinge ohne Obdach, die vor dem LaGeSo tagelang auf die Bearbeitung ihrer Anträge warteten. Bis die Ehrenamtlichen kamen. So können auch Sie helfen:

Weiterlesen …#LaGeSo – Wie Sie am Landesamt für Gesundheit und Soziales in Berlin aktuell helfen können

Medizinische Hilfe für Flüchtlinge & Infos zum Download

Kürzlich erzählte mir eine Helferin, dass sie mit einem sichtbar kranken Flüchtlingskind, das weder einen Schein vom Sozialamt, noch eine Gesundheitskarte hatte, in mehreren ärztlichen Praxen abgewiesen wurde. Sie wird nicht die Einzige sein, der es so geht. In Berlin gibt es z. B. für solche Fälle zwei Anlaufstellen.

Weiterlesen …Medizinische Hilfe für Flüchtlinge & Infos zum Download

Das Leben der Flüchtlinge erleichtern – vielseitige Hilfe in Moabit

Als 2013 ins ehemalige Vermessungsamt in Berlin-Moabit 150 Flüchtlinge einquartiert wurden, bildeten sich gleich zwei Initiativen, die die Flüchtlinge solidarisch und auf vielfältige Weise unterstützen: „Moabit hilft!“ und „Neue Nachbarschaft Moabit„. Letztere erhielt 2014 für ihr Engagement

Weiterlesen …Das Leben der Flüchtlinge erleichtern – vielseitige Hilfe in Moabit

Refugees online: kostenloser Internetzugang

Das Internet ist für viele Flüchtlinge wie eine Nabelschnur: es ist die einzige Möglichkeit, mit der Familie in Kontakt zu bleiben, sich über die Situation in der Heimat zu informieren und Informationen für ihre eigene Zukunft zu suchen. Doch in der Regel gibt es in den Flüchtlingsunterkünften keinen Internetzugang. In Fürstenfeldbruck hat sich deshalb der Verein Refugees Online e. V. gegründet, der den Flüchtlingen in den dortigen Unterkünften genau dies ermöglichen will, und zwar kostenfrei. Auf der Website beschreibt der Verein seine Tätigkeit so:

Weiterlesen …Refugees online: kostenloser Internetzugang

Gemeinsam mit Flüchtlingen kochen … und Kochbücher schreiben

Andere Länder, anderes Essen. Die kulinarische Bereicherung durch Flüchtlinge aus so vielen Ländern, mit denen wir sonst vielleicht nie in Berührung kämen, schmeckt vielen Menschen in Deutschland – manchen sogar so sehr, dass sie sich zusammentun, um Kochbücher mit Rezepten aus der Heimat der Flüchtlinge zu schreiben. Auf diese Weise haben wir alle die Chance, die herrlichen Küchen

Weiterlesen …Gemeinsam mit Flüchtlingen kochen … und Kochbücher schreiben

Translate »