Kostenlose Haarschnitte für Flüchtlinge in Bremen

Zu einem menschenwürdigen Leben gehört es in unserer Gesellschaft auch, gewisse Grundbedürfnisse befriedigen zu können. Ein Haarschnitt mag dabei nicht an erster Stelle stehen, doch hat er viel mit Würde und Selbstwertgefühl zu tun. In Bremen gibt es nun kostenlose Haarschnitte für Flüchtlinge.

Wie der Tagesspiegel berichtet, schneiden zwei Friseurinnen zweimal im Monat an ihrem freien Tag im Bremer Flüchtlingsheim die Haare der Geflüchteten. Eine der beiden sagt in dem Artikel:

„Eine neue Frisur ist natürlich nicht lebensnotwendig“, sagt Tomaran. „Aber man braucht es auch, berührt zu werden, sich wieder schön zu fühlen.“

So tragen die beiden Frauen dazu bei, dass sich die Flüchtlinge nach ihrer oftmals langen und gefährlichen Flucht nun fern der Heimat wieder ein bisschen mehr als Mensch fühlen können.

Translate »