Informationsflyer für Ärzt_innen – wichtige Hinweise zur Gesundheitsversorgung

Es gibt immer wieder Berichte über Flüchtlinge, die trotz sichtbarer Gesundheitsprobleme in ärztlichen Praxen abgewiesen wurden, selbst im Rahmen des hoch gepriesenen Bremer Modells. Auch Hilferufe der Ärztekammer sind wohl nicht immer sehr erfolgreich. Ein Informationsflyer aus Sylt klärt über die Gesetzeslage

Weiterlesen …Informationsflyer für Ärzt_innen – wichtige Hinweise zur Gesundheitsversorgung

#LaGeSo – Wie Sie am Landesamt für Gesundheit und Soziales in Berlin aktuell helfen können

Die Lage am Sozialamt Berlin-Moabit (#LaGeSo) war chaotisch: Temperaturen an die 40 Grad Celsius, kein Wasser, keine Nahrung und Hunderte Flüchtlinge ohne Obdach, die vor dem LaGeSo tagelang auf die Bearbeitung ihrer Anträge warteten. Bis die Ehrenamtlichen kamen. So können auch Sie helfen:

Weiterlesen …#LaGeSo – Wie Sie am Landesamt für Gesundheit und Soziales in Berlin aktuell helfen können

Vergessen Sie die Frauen nicht – Wie Sie speziell den geflüchteten Frauen helfen können

Gerade bestätigte mir eine junge Flüchtlingshelferin aus Göttingen, was ich schon öfter gehört habe: dass an allen Angeboten, die die ehrenamtlichen Helfer_innen für die Geflüchteten auf die Beine stellen, nur wenige, oft gar keine weiblichen Flüchtlinge teilnehmen, selbst wenn viele von ihnen da sind. Was können Sie für diese Frauen tun?

Weiterlesen …Vergessen Sie die Frauen nicht – Wie Sie speziell den geflüchteten Frauen helfen können

Schüler_innen als Sprachbotschafter_innen in Internationalen Schulklassen

Vielerorts landen Flüchtlingskinder, die kein Deutsch sprechen, an der Hauptschule, auch wenn sie einen wesentlich höheren Bildungsstand haben. Doch es gibt Alternativen. In Hannover kümmert sich die Internationale Schule um sie, und in Dortmund werden Internationale Klassen gebildet, in denen die nicht Deutsch sprechenden Kinder

Weiterlesen …Schüler_innen als Sprachbotschafter_innen in Internationalen Schulklassen

Blühpflanzen und Strickzeug? Soforthilfe und mehr in Finsterwalde

Als im Dezember 2014 die ersten Flüchtlinge in das brandenburgische Finsterwalde kamen, fanden sich auch hier sofort Helfer_innen, die sie unterstützen und ihnen das Ankommen erleichtern wollten. Es wurde ein Bürgernetzwerk und eine Flüchtlingsinitiative gegründet, und als sie mit gesammelten Sachspenden zum Flüchtlingsheim kamen, machte ein Helfer eine erstaunliche Beobachtung.

Weiterlesen …Blühpflanzen und Strickzeug? Soforthilfe und mehr in Finsterwalde

Translate »