Schutz von Frauen und Kindern vor Gewalt in Flüchtlingsunterkünften – jetzt beantragen

Es ist mir unbegreiflich, wieso eine Flüchtlingsunterkunft erst ihr Interesse am Schutz von Frauen und Kindern vor Gewalt bekunden muss, um dann eventuell eine Förderung dafür zu bekommen – warum gehört das nicht selbstverständlich zum Konzept wie eine angemessene Ernährung? Sei’s drum: das „Interessensbekundungsverfahren“ ist eröffnet – Sie können diese Förderung jetzt beantragen.

Weiterlesen …

„Geh deinen Weg! Deine Rechte als Frau in Deutschland“ – Infoflyer für weibliche Flüchtlinge

Wie schon zu Zeiten der Gastarbeiter in den 1960er und 70er Jahren wird von den Frauen, die derzeit zu uns flüchten, kaum oder gar keine Notiz genommen. Doch benötigen gerade sie die stärkste Unterstützung. Denn viele der weiblichen Flüchtlinge hatten bislang wenige oder gar keine Rechte. Um sie zu stärken, habe ich den Flyer „Geh deinen Weg! Deine Rechte als Frau in Deutschland“ zum kostenlosen Download bereitgestellt.

Weiterlesen …

Barsinghausen – Hilfe für Flüchtlinge durch gewachsene und neue Netzwerke

Barsinghausen am Deister ist die Stadt, die sie heute ist, weil seit vielen Jahrzehnten Menschen aus dem Ausland dort leben und arbeiten. Der Internationale Frauentreff und andere, über lange Jahre gewachsene Netzwerke zeugen davon. Auch wenn dort nun ein geplantes Flüchtlingsheim in Brand gesteckt wurde, hilft man in Barsinghausen den Flüchtlingen selbstverständlich weiterhin.

Weiterlesen …

Babyparty: ein Willkommensfest für Flüchtlingsfrauen mit Baby

Frauen haben es auf der Flucht besonders schwer. Bei Schwangeren oder Müttern mit Babys potenziert sich die Last, nicht nur, wenn sie alleine flüchten. Wenn sie in Deutschland ankommen, verschwinden sie meist aus dem Blick der Öffentlichkeit – ob gesundheitlich, familiär oder kulturell bedingt. Eine Babyparty kann ihnen helfen, hier anzukommen und erste Kontakte zu knüpfen.

Weiterlesen …

Gelebte Kultur des Willkommens: Hannover hilft Flüchtlingen auf vielfältige Weise

Mit einer 1.000-köpfigen Lichterkette setzte Hannover für Paris und die Welt ein Zeichen, das aufgrund der Terrorwarnungen zum Fußball-Länderspiel GER-NED leider in den Medien unterging. Doch ganz selbstverständlich setzen die Menschen der Stadt auch ein Zeichen für Menschlichkeit durch vielfältige Hilfe für Flüchtlinge und eine gelebte Kultur des Willkommens.

Weiterlesen …

Dresden – wo die Hilfe für Flüchtlinge selbstverständlich ist: von ABC-Tischen über die Welcome-App bis zur Unterstützung geflüchteter Frauen

Kaum eine Stadt hat in den letzten zwölf Monaten einen solchen Gesichtsverlust hinnehmen müssen wie Dresden – und das nur dank einer Minderheit von unbelehrbaren, geschichtsvergessenen Biedermännern und Brandstiftern. Doch auch in dieser Stadt, und das geht leider in den Medien völlig unter, gibt es zahlreiche Menschen, die Flüchtlingen ganz selbstverständlich helfen.

Weiterlesen …

Integrationskurse speziell für Frauen

Im Frühjahr 2015 stellte das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) ein neues Konzept für einen Integrationskurs vor, der sich ausschließlich an Frauen richtet, die aus unterschiedlichen Gründen oft an den normalen Kursen nicht teilnehmen können.

Weiterlesen …

Vergessen Sie die Frauen nicht – Wie Sie speziell den geflüchteten Frauen helfen können

Gerade bestätigte mir eine junge Flüchtlingshelferin aus Göttingen, was ich schon öfter gehört habe: dass an allen Angeboten, die die ehrenamtlichen Helfer_innen für die Geflüchteten auf die Beine stellen, nur wenige, oft gar keine weiblichen Flüchtlinge teilnehmen, selbst wenn viele von ihnen da sind. Was können Sie für diese Frauen tun?

Weiterlesen …

Yoga für Flüchtlingsfrauen

Dass nicht nur junge Männer, sondern auch zahlreiche Frauen fliehen, findet sich in der öffentlichen Flüchtlingsdebatte selten wieder. Weibliche Flüchtlinge sind jedoch in einer besonderen Situation. Auf der Flucht sind viele völlig schutzlos und Anmachen, Erniedrigungen oder sexueller Gewalt ausgeliefert. Hinzu kommt,

Weiterlesen …

Translate »