„1:0 für ein Willkommen“ vom DFB – auch in Meißen

Auch wenn Sachsen, ein Bundesland mit einer vergleichsweise niedrigen Zahl an Flüchtlingen, wegen seiner Rechtsextremen und ihrer Mitläufer nicht zur Ruhe kommt – es gibt auch dort, wo wieder Häuser brennen, Menschen, die den Geflüchteten ganz selbstverständlich helfen, auch in Meißen.

Dass Fußball verbindet und Menschen zusammenbringt, zeigen zwei Fußballvereine in Meißen, die soeben eine Förderung erhielten. Die Initiative „1:0 für ein Willkommen“ der DFB-Stiftung Egidius Braun unterstützt seit kurzem Fußballvereine, die sich aktiv für Flüchtlinge einsetzen. Auf seiner Website schreibt der DFB:

„Die nach DFB-Ehrenpräsident Braun benannte Stiftung fördert mit ihrer neuen Initiative Fußballvereine, die sich speziell für Flüchtlinge engagieren, beispielsweise Ideen zur Integration von Flüchtlingskindern entwickelt und konkrete Hilfsmaßnahmen ergriffen haben.“

Die Gelder hierfür kommen von der Stiftung, aus dem Prämientopf der Fußball-Nationalmannschaft sowie von der Bundesregierung. Insgesamt 600.000 Euro stehen für 2015 und 2016 zur Verfügung. In diesen beiden Jahren können 1.200 Vereine mit jeweils 500 Euro für ihre Flüchtlingsarbeit gefördert werden.

Zwei der bislang 270 Vereine, die diese Summe als erste erhalten haben, sind, laut Mitteilung des Kreissportbundes Meißen, der Meißner Sportverein 08 und der Dynamo-Fußballclub Meißen.

Vereinen, die sich ebenfalls bewerben möchten, gibt der DFB Tipps, wofür genau sie Gelder beantragen können:

„Als Beispiele, die natürlich durch neue und frische Ideen ergänzt werden können, werden vorgeschlagen: ein Spielangebot auf dem Vereinsgelände ohne Mitglied zu sein, die Verabredung einer speziellen Schulpartnerschaft, eine kostenfreie Mitgliedschaft im Verein, die Bereitstellung von Trainingstextilien, ein Engagement in Gemeinschaftsunterkünften, die Begleitung bei Behördengängen, die Organisation von Fahrdiensten aus den Unterkünften zum jeweiligen Verein oder Besuche in Übergangswohnheimen.“

Vereine können die Fördermittel formlos bei der Stiftungsgeschäftsstelle in Hennef beantragen.

Möchten Sie diesen Beitrag teilen oder ausdrucken?

1 Gedanke zu “„1:0 für ein Willkommen“ vom DFB – auch in Meißen

Kommentare sind geschlossen.

Translate »