Potenziale nutzen – Handreichung für Arbeitgeber_innen von Flüchtlingen

Immer mehr Arbeitgeber_innen überlegen, Flüchtlinge einzustellen oder ihnen einen Ausbildungs- oder Praktikumsplatz anzubieten. Für sie gibt es jetzt eine Handreichung der Arbeitsagentur.

Auf der neuen Job-Plattform workeer, die Flüchtlinge und Arbeitgeber_innen zusammenbringen will, sind aktuell (August 2015) bereits fast 600 Jobangebote eingestellt, die von Praktika über Ausbildungsplätze und Minijobs bis zu Festanstellungen reichen.

Manche Arbeitgeber_innen zögern vielleicht noch, selbst Flüchtlinge einzustellen. Es ist auch nicht ganz leicht, durch den Behördendschungel durchzublicken. Deshalb hat die Bundesagentur für Arbeit gerade eine Handreichung für Arbeitgeber_innen herausgegeben.

Sie erklärt darin ganz grundlegende Fragen wie z. B.:

  • Dürfen Geflüchtete arbeiten? Bzw. welche Geflüchteten dürfen arbeiten?
  • Worauf müssen Arbeitgeber_innen bei einem Praktikum oder der Ausbildung von Flüchtlingen achten?
  • Welche Unterstützungsmöglichkeiten gibt es?

Die Broschüre erleichtert Arbeitgeber_innen nicht den Papierkram, der anfallen wird, doch sie klärt sie vielleicht ausreichend darüber auf, was sie zu beachten haben, und welche Potenziale in der Zusammenarbeit mit Geflüchteten liegen.

1 Kommentar zu „Potenziale nutzen – Handreichung für Arbeitgeber_innen von Flüchtlingen

Kommentare sind geschlossen.

Translate »