Deutsch lernen im Matheunterricht mit dem kleinen Mathe-Sprachführer

Mathe zu lernen (und zu lehren) ist so schon nicht ganz einfach. Wenn man nun aber noch Flüchtlingskinder in der Klasse hat, stehen die Chancen, dass sie im Unterricht wirklich mitkommen, nicht gerade gut. Deshalb hat der Cornelsen-Verlag den kostenlosen „Kleinen Mathe-Sprachführer“ herausgebracht, der ihnen den Matheunterricht erleichtern soll.

Der Sprachführer scheint sich inhaltlich zunächst nur an die Jahrgangsstufen 1 und 2 zu richten. Doch die Autorinnen schreiben im Vorwort, dass auch ältere Schüler_innen mit wenigen oder gar keinen Deutschkenntnissen damit einen Einstieg in den Matheunterricht auf Deutsch bekommen können.

Der „Kleine Mathe-Sprachführer“ beginnt mit den Zahlen von 0 bis 100, macht weiter mit Ordnungszahlen, Lagebeziehungen, größer/kleiner/gleich, den vier Grundrechenarten (Plus, Minus, Malnehmen, Teilen), und hört bei Uhrzeit und Zeitspannen, Währung, Daten und Maßeinheiten noch lange nicht auf.

Die Autorinnen geben zunächst den Lehrkräften hilfreiche Hinweise für den Unterricht: sie erklären das Problem, geben dafür didaktische Hinweise und Tipps für die praktische Umsetzung. Und sie geben die Materialien an, die dafür benötigt werden. So können auch Ehrenamtliche, die z. B. geflüchteten Kindern Nachhilfeunterricht geben, sehr davon profitieren.

Anschließend folgen die Materialien, die Lehrkräfte für die Kinder kopieren bzw. ausdrucken dürfen. Darin sind Übungsaufgaben für jedes Kind einzeln enthalten, aber auch für Tandems, die sich im besten Fall aus einem deutschsprechenden und einem noch lernenden Kind zusammensetzen könnten.

Schließlich folgt ein Lexikon, das die ersten wichtigen Wörter der Mathematik auf Deutsch, Russisch, Türkisch und Arabisch übersetzt.

Sie können den 64-seitigen „Kleinen Mathe-Sprachführer“ inkl. 30 Seiten Übungsmaterialien kostenlos auf der Verlagswebsite herunterladen. Bitte beachten Sie das Urheberrecht und die dort genannten Hinweise zur Lizenz.

 

Translate »