Start with a friend – Tandems zum Start der Flüchtlinge im neuen Land

90 Tandems sind es (Stand September 2015), die derzeit durch Berlin ziehen: „Start with a friend“ bildet menschliche Tandems aus Einheimischen und Flüchtlingen, die gemeinsam die Stadt erkunden, Deutsch sprechen (lernen), Wohnungen, Kindergarten- und Praktikumsplätze suchen und zusammen den Behördenmarathon durchstehen.

Weiterlesen …Start with a friend – Tandems zum Start der Flüchtlinge im neuen Land

Sie sind willkommen – Usedom engagiert sich für Flüchtlinge

Zuwanderungsfeindliche Aufkleber und ein Brandanschlag auf eine mögliche Flüchtlingsunterkunft auf der Insel Usedom sollten nicht darüber hinweg täuschen, dass es auch auf der zweitgrößten Insel Deutschlands großes Engagement für Flüchtlinge gibt. Im September 2015 hatten sich bereits 100 hilfswillige Menschen zusammengefunden

Weiterlesen …Sie sind willkommen – Usedom engagiert sich für Flüchtlinge

Dresden – wo die Hilfe für Flüchtlinge selbstverständlich ist: von ABC-Tischen über die Welcome-App bis zur Unterstützung geflüchteter Frauen

Kaum eine Stadt hat in den letzten zwölf Monaten einen solchen Gesichtsverlust hinnehmen müssen wie Dresden – und das nur dank einer Minderheit von unbelehrbaren, geschichtsvergessenen Biedermännern und Brandstiftern. Doch auch in dieser Stadt, und das geht leider in den Medien völlig unter, gibt es zahlreiche Menschen, die Flüchtlingen ganz selbstverständlich helfen.

Weiterlesen …Dresden – wo die Hilfe für Flüchtlinge selbstverständlich ist: von ABC-Tischen über die Welcome-App bis zur Unterstützung geflüchteter Frauen

Die Welcome App – kostenlose Informationen für Flüchtlinge via Smartphone

Zwei Unternehmerinnen – eine App: das ist die kurze Version der „Welcome App“. Sie wollten helfen und den Flüchtlingen den Durchblick durch Behörden, Kultur, Arbeit und Freizeit in Dresden erleichtern. Nun soll ihre Non-Profit-App auch auf ganz Deutschland übertragen werden.

Weiterlesen …Die Welcome App – kostenlose Informationen für Flüchtlinge via Smartphone

Freiberg hilft Flüchtlingen: vom Markt der Vielfalt über die Alarmkette bis zum Kindergartenersatz

Die Unmenschlichkeit, die manche Leute dazu bringt, zu versuchen, Flüchtlingen Schutz zu verwehren, wie gestern im sächsischen Freiberg, hat auch hier ein starkes Gegengewicht: Menschen, die Flüchtlingen helfen, die sie willkommen heißen und sich den Rechten und Rechtsextremen entgegenstellen.

Weiterlesen …Freiberg hilft Flüchtlingen: vom Markt der Vielfalt über die Alarmkette bis zum Kindergartenersatz

Traumata überwinden – mit Hilfe psychosozialer Beratung durch andere Flüchtlinge

Viele Flüchtlinge sind traumatisiert und benötigen dringend psychologische Hilfe, um wieder Selbstsicherheit erlangen, die schlimmen Erfahrungen überwinden und wieder am Leben teilnehmen zu können. Doch hat kaum jemand eine Chance auf einen Therapieplatz. Diese Lücke möchte nun ein Selbsthilfe-Projekt zu füllen versuchen: mit Flüchtlingen.

Weiterlesen …Traumata überwinden – mit Hilfe psychosozialer Beratung durch andere Flüchtlinge

Was ist wichtig im Umgang mit geflüchteten Frauen?

Frauen sind (s. a. hier) vor, während und nach der Flucht oftmals sexueller Gewalt ausgesetzt. Viele sind deshalb traumatisiert und bedürfen ganz besonderer Hilfe. Monika Hausers Verein medica mondiale hat nun für Ehrenamtliche Tipps für den Kontakt mit geflüchteten Frauen veröffentlicht.

Weiterlesen …Was ist wichtig im Umgang mit geflüchteten Frauen?

Neue Extra-Seiten: Hilfen für Ehrenamtliche

Es gibt nicht viele Stellen, an denen Ehrenamtliche Informationen finden, die für ihre Arbeit mit Flüchtlingen nützlich sind. Deshalb habe ich hier im Blog neue Seiten eingerichtet, auf denen ich einige dieser Informationen noch einmal übersichtlich zusammengetragen habe.

Weiterlesen …Neue Extra-Seiten: Hilfen für Ehrenamtliche

Mehrsprachige Informationen auf der Website: Hilfe zur Selbsthilfe für Flüchtlinge in Castrop-Rauxel

Sie stellt wichtige mehrsprachige Informationen für Flüchtlinge bereit und unterstützt auf vielfältige Weise, von Sachspenden-Sammlungen über Hilfe bei der Wohnungseinrichtung bis zu Willkommensfesten. Doch die Flüchtlingshilfe Castrop-Rauxel will keine Fische verschenken, sondern das Angeln lehren.

Weiterlesen …Mehrsprachige Informationen auf der Website: Hilfe zur Selbsthilfe für Flüchtlinge in Castrop-Rauxel

Adressbuch für besonders schutzbedürftige Flüchtlinge

Unter den Geflüchteten, die derzeit zu uns kommen, sind viele, die eines besonderen Schutzes bedürfen: Frauen, Minderjährige, Menschen mit Behinderung, traumatisierte oder psychisch kranke Menschen u. a. Der Flüchtlingsrat Brandenburg hat eine Broschüre herausgebracht, die die wichtigsten Anlaufstellen für diese Flüchtlinge auflistet.

Weiterlesen …Adressbuch für besonders schutzbedürftige Flüchtlinge

Laternen basteln mit Flüchtlingskindern für den Sankt-Martins-Umzug

Es gibt wohl kaum einen symbolischeren Tag im Zusammenhang mit den zu uns kommenden Flüchtlingen als den Sankt-Martins-Tag am 11. November. Ein Ehepaar in Düsseldorf hat schon damit begonnen, zusammen mit Flüchtlingskindern Laternen für den Umzug zu basteln.

Weiterlesen …Laternen basteln mit Flüchtlingskindern für den Sankt-Martins-Umzug

Welcomegrooves – Flüchtlinge lernen Deutsch mit Musik

Deutsche Sprache, schwere Sprache – das erleben derzeit viele Flüchtlinge. Doch da mit Musik vieles leichter geht, gibt es nun eine in ehrenamtlicher Gemeinschaftsproduktion entstandene, kostenlose Möglichkeit, die ersten wichtigen Sätze auf Deutsch online und mit Musik zu lernen: die Welcomegrooves.

Weiterlesen …Welcomegrooves – Flüchtlinge lernen Deutsch mit Musik

Hass-Propaganda gegen Flüchtlinge im Internet – was Sie dagegen tun können

Nicht nur einige Bundespolitiker_innen hetzen derzeit in unverantwortlicher Weise u. a. mit Falschbehauptungen gegen Flüchtlinge. Auch viele andere Menschen bedienen sich an aufstachelnden Bildern und brauner Rhetorik. Was können Sie gegen Hass-Propaganda tun?

Weiterlesen …Hass-Propaganda gegen Flüchtlinge im Internet – was Sie dagegen tun können

Von der Teddyspende bis zum Deutschunterricht: Boizenburg hilft Flüchtlingen

Wieder hat eine Notunterkunft für Flüchtlinge gebrannt, und wieder sind da Menschen, die solche Unmenschlichkeit nicht akzeptieren, sondern den Geflüchteten ganz selbstverständlich helfen: in Boizenburg

Weiterlesen …Von der Teddyspende bis zum Deutschunterricht: Boizenburg hilft Flüchtlingen

Was darf die Heimleitung? Ein Flyer informiert Flüchtlinge

Nicht immer läuft alles nach Vorschrift in den Flüchtlingsheimen, weshalb der Flüchtlingsrat Brandenburg zusammen mit ehemaligen Heimbewohner_innen einen Flyer erstellt hat, der Flüchtlingen erklärt, welche Befugnisse die Heimleitung hat und welche nicht.

Weiterlesen …Was darf die Heimleitung? Ein Flyer informiert Flüchtlinge

Wegweiser für unbegleitete, minderjährige Flüchtlinge (UMF)

Täglich kommen unbegleitete, minderjährige Flüchtlinge (UMF) nach Deutschland. Sie sind allein, haben keine Sprachkenntnisse und kennen sich hier nicht aus. Damit sie aber ihre Rechte kennenlernen können und im Notfall wissen, an wen sie sich wenden können, gibt es einen Wegweiser für sie.

Weiterlesen …Wegweiser für unbegleitete, minderjährige Flüchtlinge (UMF)

Zartbitter-Broschüre klärt Flüchtlingskinder über ihre Rechte auf

Angesichts oft völlig unübersichtlicher Verhältnisse in den Massenunterkünften und zunehmender Berichte über sexuelle Gewalt gegen geflüchtete Frauen und Kinder ist es umso wichtiger, sie frühzeitig über ihre Rechte aufzuklären. Eine Broschüre erklärt diese nun für Flüchtlingskinder – und sie sollte zukünftig unbedingt zur Erstausstattung der Kinder gehören.

Weiterlesen …Zartbitter-Broschüre klärt Flüchtlingskinder über ihre Rechte auf

Mit Webinaren und per Smartphone: Goethe-Institut hilft Lehrenden und Flüchtlingen

Das Goethe-Institut trägt eigentlich die deutsche Kultur und Sprache in die Welt. Nun bietet es jenen Menschen dieser Welt, die nach Deutschland fliehen, kostenlose interaktive Sprachlernmöglichkeiten via Smartphone und Tablet. Doch auch den ehrenamtlich Lehrenden bietet es Webinare zur eigenen Fortbildung.

Weiterlesen …Mit Webinaren und per Smartphone: Goethe-Institut hilft Lehrenden und Flüchtlingen

Translate »