Weil es um Menschen geht: Crimmitschau hilft Flüchtlingen

Gerade wurden drei Männer zu bis zu fünf Jahren Haft verurteilt, wegen versuchter schwerer Brandstiftung und versuchten Mordes an Geflüchteten im sächsischen Crimmitschau. Aber genau wie in wohl allen anderen Orten Deutschlands helfen natürlich auch in Crimmitschau Menschen den Flüchtlingen, sich im fremden Land zurechtzufinden.

Weiterlesen …

Clausnitz – Hilfe für Flüchtlinge schon vor ihrer Ankunft

Das sächsische Dorf Clausnitz geht derzeit durch alle Medien, weil eine Gruppe herzloser Feiglinge den Schwächsten unserer Gesellschaft, den ankommenden Flüchtlingen, ein Grundrecht zu verweigern versuchte: das Recht auf Schutz und Aufnahme in diesem Land. Doch auch in Clausnitz gibt es Menschen, die sogar lange vor Ankunft der Flüchtlinge mit der Hilfe begonnen haben.

Weiterlesen …

Abwab – Neues Magazin auf Arabisch von Flüchtlingen für Flüchtlinge

Das arabische Wort „Abwab“ bedeutet „Türen“, denn, so der Chefredakteur des neuen Magazins, es öffnen sich bei Ankunft in Deutschland Türen für die Flüchtlinge. Das Magazin wird von Flüchtlingen für Flüchtlinge geschrieben. Es wird kostenlos in Flüchtlingsunterkünften verteilt und soll monatlich erscheinen.

Weiterlesen …

Bunte Hilfe für Flüchtlinge in Jüterbog: von Häkel-Flash-Mobs über Benefizkonzerte bis zum Markt der Begegnung

In Jüterbog wurde gerade eine Begegnungsstätte für Flüchtlinge und Einheimische durch eine Explosion schwer beschädigt. Doch nicht nur wurde bereits ein Ersatzort angeboten, auch sonst ist die Hilfe für Flüchtlinge in Jüterbog nicht nur vorhanden, sondern auch sehr bunt: von Häkel-Flash-Mobs über Benefizkonzerte bis zu einem Markt der Begegnung.

Weiterlesen …

Herbstfest, Fußball und Mitfahrangebote: Hilfe für Flüchtlinge in Neuhardenberg

Der Willkommenskreis im brandenburgischen Neuhardenberg besteht bereits seit zwei Jahren. Entstanden aus dem Engagement eines Ehepaars gegenüber der Gemeinschaftsunterkunft, ist der Kreis heute ein breites Netz der Hilfe für Geflüchtete.

Weiterlesen …

Lebensgefahr: ein Poster warnt Flüchtlinge zur Pilzsaison vor giftigen Pilzen – bitte verteilen!

Von etwa 50 Flüchtlingen, die mit einer Pilzvergiftung u. a. in die Medizinische Hochschule Hannover (MHH) kamen, ist mittlerweile einer gestorben. Sie alle hatten einen hochgiftigen Pilz gegessen, der wohl einem essbaren Pilz aus Syrien zum Verwechseln ähnlich sieht. Deshalb bietet die MHH ein Poster an, das vor den hiesigen Pilzen warnt.

Weiterlesen …

Umfassende Hilfbereitschaft in Witten – von der Stadtführungs-App bis zum Help-Kiosk

Ausgerechnet in Witten wurde gerade ein noch leerstehendes Heim für traumatisierte Flüchtlinge wohl durch einen Brandanschlag getroffen. Dabei gibt es in Witten besonders vielseitige und umfassende Hilfe FÜR Flüchtlinge.

Weiterlesen …

Refugee-Greeter – Stadtführung für Flüchtlinge

Häufig beschränkt sich die Hilfe für Flüchtlinge auf das Allernotwendigste: Unterkunft, Einkleidung, Verpflegung, Sprachvermittlung. Eine Idee, die auf andere, weniger vordergründige, aber dennoch wichtige Bedürfnisse eingeht, ist die der „Refugee-Greeter“, basierend auf dem Greeter-Konzept aus New York, wo schon seit den 1990er Jahren

Weiterlesen …

Translate »