Vom Kulturtreff bis zum Internationalen Café – Hemmoor engagiert sich für Flüchtlinge

Auch in Hemmoor hat im Januar eine geplante Flüchtlingsunterkunft gebrannt – noch weiß man nicht, wer dahinter steckt. Doch auch in Hemmoor gibt es schon seit einigen Jahren ein großes ehrenamtliches Engagement für Flüchtlinge. Und die Gemeinde finanziert sogar vom Aufenthaltsstatus unabhängige Deutschkurse.

Weiterlesen …Vom Kulturtreff bis zum Internationalen Café – Hemmoor engagiert sich für Flüchtlinge

Bautzen ist bunt, hilft Flüchtlingen und stellt sich offen gegen Rechts

In manchen Orten wird die Ankunft von Flüchtlingen stärker bekämpft als anderswo – in Bautzen zum Beispiel, wo, laut Spiegel Online, Schaulustige den Brand eines zukünftigen Flüchtlingsheims bejubelt haben. Umso beachtenswerter, dass es auch in diesen Orten Leute gibt, die ihre Menschlichkeit noch nicht verloren haben und den Flüchtlinge selbstverständlich helfen.

Weiterlesen …Bautzen ist bunt, hilft Flüchtlingen und stellt sich offen gegen Rechts

Medizinische Spenden, Buchausleihe, Patenschaften – Warburg hilft Flüchtlingen

Flüchtlinge in Warburg haben eine einzigartige Aktion gestartet: mit Tulpen entschuldigten sie sich bei Warburgerinnen für das, was andere Männer anderen Frauen in Köln angetan haben. Dennoch wurde wenige Tage später ein Brandanschlag auf eine bewohnte Flüchtlingsunterkunft verübt. Doch selbstverständlich werden die Warburger_innen den Flüchtlingen weiterhin helfen.

Weiterlesen …Medizinische Spenden, Buchausleihe, Patenschaften – Warburg hilft Flüchtlingen

Barsinghausen – Hilfe für Flüchtlinge durch gewachsene und neue Netzwerke

Barsinghausen am Deister ist die Stadt, die sie heute ist, weil seit vielen Jahrzehnten Menschen aus dem Ausland dort leben und arbeiten. Der Internationale Frauentreff und andere, über lange Jahre gewachsene Netzwerke zeugen davon. Auch wenn dort nun ein geplantes Flüchtlingsheim in Brand gesteckt wurde, hilft man in Barsinghausen den Flüchtlingen selbstverständlich weiterhin.

Weiterlesen …Barsinghausen – Hilfe für Flüchtlinge durch gewachsene und neue Netzwerke

Marl – großes Netz der Solidarität und Hilfe für Flüchtlinge

In Marl gab es an einer fast fertigen Flüchtlingsunterkunft zunächst rechtsextreme Schmierereien und dann einen Brandanschlag. Doch gibt es in Marl selbstverständlich, wie an allen anderen Orten im Land, ein breites Bündnis der Hilfe für Flüchtlinge. Ganz vorbildlich sind Informationen dazu sogar sehr leicht über die Website der Stadt Marl zu finden.

Weiterlesen …Marl – großes Netz der Solidarität und Hilfe für Flüchtlinge

Wismar – Zusammenhalt gegen Rechts und bunte Hilfe für Flüchtlinge

Der brutale Übergriff auf Flüchtlinge war nicht die erste Gewalttat gegen Flüchtlinge in Wismar. Doch auch in der Hansestadt an der Ostsee gibt es zahlreiche Menschen, die auf vielfältige Weise den Flüchtlingen in der Stadt helfen: von Öffentlichkeitsarbeit über Fußball und Fahrradsammlungen bis zur Dönerspende.

Weiterlesen …Wismar – Zusammenhalt gegen Rechts und bunte Hilfe für Flüchtlinge

Dresden – wo die Hilfe für Flüchtlinge selbstverständlich ist: von ABC-Tischen über die Welcome-App bis zur Unterstützung geflüchteter Frauen

Kaum eine Stadt hat in den letzten zwölf Monaten einen solchen Gesichtsverlust hinnehmen müssen wie Dresden – und das nur dank einer Minderheit von unbelehrbaren, geschichtsvergessenen Biedermännern und Brandstiftern. Doch auch in dieser Stadt, und das geht leider in den Medien völlig unter, gibt es zahlreiche Menschen, die Flüchtlingen ganz selbstverständlich helfen.

Weiterlesen …Dresden – wo die Hilfe für Flüchtlinge selbstverständlich ist: von ABC-Tischen über die Welcome-App bis zur Unterstützung geflüchteter Frauen

Von der Alm-Wanderung bis zu Sprachkursen: vielseitige Hilfe in Freilassing

Café International, Sprachkurse, Alm-Wanderung, Sommerfest, Grenzenlose Spiele und viele Berichte auf Facebook: in Freilassing im Berchtesgadener Land sind mehrere Gruppen aktiv für Flüchtlinge.

Weiterlesen …Von der Alm-Wanderung bis zu Sprachkursen: vielseitige Hilfe in Freilassing

Willkommen in Oranienburg – Offenheit den/m Fremden gegenüber

Oranienburg verbinden viele mit Neonazis und rechtsextremen Gewalttaten. Dass ein so geplagter Ort auch dann noch anders kann, zeigt Oranienburg seit fast zwei Jahren. Ende 2013 gründete sich die Initiative

Weiterlesen …Willkommen in Oranienburg – Offenheit den/m Fremden gegenüber

Blühpflanzen und Strickzeug? Soforthilfe und mehr in Finsterwalde

Als im Dezember 2014 die ersten Flüchtlinge in das brandenburgische Finsterwalde kamen, fanden sich auch hier sofort Helfer_innen, die sie unterstützen und ihnen das Ankommen erleichtern wollten. Es wurde ein Bürgernetzwerk und eine Flüchtlingsinitiative gegründet, und als sie mit gesammelten Sachspenden zum Flüchtlingsheim kamen, machte ein Helfer eine erstaunliche Beobachtung.

Weiterlesen …Blühpflanzen und Strickzeug? Soforthilfe und mehr in Finsterwalde

Fest der Kulturen – gemeinsam feiern, essen und Musik machen

Die kleine Gemeinde Beverstedt beherbergt derzeit etwa 130 Flüchtlinge. Jetzt haben sie alle gemeinsam ein Fest der Kulturen gefeiert, zu dem alle Speisen aus ihrer Heimat mitbrachten. Im Café International im Jugendhaus feierten etwa so viele Geflüchtete wie Helfer_innen ihr erstes gemeinsames Fest.

Weiterlesen …Fest der Kulturen – gemeinsam feiern, essen und Musik machen

Café International als Horizonterweiterung

Ein „Café International“ bringt Menschen zusammen: Geflüchtete und Anwohner_innen. Für die Geflüchteten ist das Café auch eine Möglichkeit, mal eine paar ganz entspannte Stunden zu verbringen. Was daraus sonst noch entstehen kann, zeigt eine Reportage über eine Kirchengemeinde in Winsen a. d. Luhe.

Weiterlesen …Café International als Horizonterweiterung

Restaurant lädt jede Woche 100 Flüchtlinge zum Essen ein

An Essen fehlt es Flüchtlingen in Nordeuropa meist nicht. Doch die Aktion eines Wiener Gastwirts verhilft jede Woche bis zu 100 Flüchtlingen zu einem guten Essen, zu einer Abwechslung im tristen Alltag und zu dem Gefühl, ein Mensch und willkommen zu sein. Sein Engagement hat ihm jetzt auch eine Nominierung

Weiterlesen …Restaurant lädt jede Woche 100 Flüchtlinge zum Essen ein

Gemeinsam mit Flüchtlingen kochen … und Kochbücher schreiben

Andere Länder, anderes Essen. Die kulinarische Bereicherung durch Flüchtlinge aus so vielen Ländern, mit denen wir sonst vielleicht nie in Berührung kämen, schmeckt vielen Menschen in Deutschland – manchen sogar so sehr, dass sie sich zusammentun, um Kochbücher mit Rezepten aus der Heimat der Flüchtlinge zu schreiben. Auf diese Weise haben wir alle die Chance, die herrlichen Küchen

Weiterlesen …Gemeinsam mit Flüchtlingen kochen … und Kochbücher schreiben

Translate »