Aus Sicht der Flüchtlinge: Foto-Audio-Ausstellung „Refugee Report“

Momentan sprechen viele über Flüchtlinge, doch kommen die Flüchtlinge selbst fast nie zu Wort. In Berlin gibt es deshalb die Ausstellung „Refugee Report. Open your eyes – hear my voice!“ mit Fotos, die Flüchtlinge selbst mit Einwegkameras aufgenommen haben. Dazu erzählen sie auf Audiospuren zum einen etwas über ihre Bilder, zum anderen ganz Persönliches über ihre eigene Situation und ihre alltäglichen Erlebnisse.

Bis zum 31. Dezember 2014 sind die Fotos beim Berliner Büchertisch (Mehringdamm 51, 2. Hof, 10961 Berlin-Kreuzberg) zu sehen. Wer es bis dahin nicht nach Berlin schafft, kann die Fotos inklusive der Tonspuren auch online erleben: auf der Website Refugee Report, einem Projekt des interkulturellen Netzwerks JOLIBA.

Die Fotos zeigen verschiedene Alltagssituationen und Begegnungen der Flüchtlinge. Durch ihre Augen gesehen und durch das Hören ihrer Geschichten erhält man einen ganz neuen Blick auf das Leben der Flüchtlinge in Deutschland.

Translate »