Asylbegleiter_innen geben Deutschkurse

Weil die Deutschkurse für Asylbewerber_innen an der VHS in Marburg nicht ausreichten, hat eine Studentin den Verein Asylbegleiter Mittelhessen e. V. gegründet. Sie gibt, zusammen mit einer Reihe von Kommiliton_innen, jetzt Deutschkurse für Asylbewerber_innen, denn:

„Das sind Menschen, die unglaublichen Mut aufgebracht haben, ihre Heimat aufzugeben und ins Ungewisse zu fliehen – und dann sind sie hier nicht einmal in der Lage den Busfahrplan zu lesen – weil es ihnen niemand zeigt.” (Zitat aus der Oberhessischen Presse)

Über die Kurse hinaus begleiten sie Asylsuchende und Personen mit Duldung im Alltag, helfen bei der Wohnungs- und Jobsuche und begleiten sie in begrenztem Umfang beratend während des Asylverfahrens. Und, nicht zuletzt, engagieren sie sich auch gegen den Antiziganismus in Deutschland. Mehr über die Asylbegleiter finden Sie hier.

Wenn Sie selbst Asylbewerber_innen beraten möchten, sollten Sie beachten, dass es dazu in der Regel bestimmte Vorschriften gibt. Fragen Sie da bitte vorher die zuständigen Behörden.

1 Kommentar zu „Asylbegleiter_innen geben Deutschkurse

  1. Hallo nach Marburg,
    habt Ihr gutes Material für die Kurse? Wir Ehrenamtlichen hier in München stellen immer noch alles selbst zusammen bzw. benutzen ein Bildwörterbuch.
    Gruß von den „kreativen Asylhelfern“

Kommentare sind geschlossen.

Translate »